Ab hier yasmintee.
Copycats – Wicked Game

Copycats – Wicked Game

Aloha aus Honolulu. Ich lebe noch! Allerdings bin ich erkältet – again! :( Statt Weggehen heute abend ist doofes Ausruhen angesagt. Auf der Suche nach guter Musik bin ich während der endlos langen langweiligen Stunden heute wieder über einen meiner alten Lieblingssongs gestolpert – Wicked Game. Mmmh, nice. Und sooo sexy. Immer noch, 20 Jahre nach Erscheinen, eines der sexiesten Lieder überhaupt.

Viel mit dem Sexappeal des Liedes hat natürlich das alte Musikvideo zu tun, in dem die wunderschöne Helena Christensen sich im Sand räkelt und mit Chris Isaac am Strand Petting hat (hey, das Wort passt zu den 80ern:). Die Stimmung, die das Video transportiert, ist unglaublich cool. Und, dachte ich, der Strand könnte auch auf Hawaii sein, mit den Palmen und so. Wenn mein BF also das nächste Mal da ist, werde ich meine mobile Boombox mitnehmen, mit ihm am Strand knutschen und das Lied dazu laufen lassen. Vielleicht lässt er sich sogar dazu überreden, sich ein bisschen im Sand zu rollen. :D Na jedenfalls habe ich Sherlock dann herausgefunden, dass das Video TATSÄCHLICH an einem hawaiianischem Strand gedreht wurde. :)

(Unnützes Wissen an dieser Stelle: Der Clip wurde auf Big Island am schwarzsandigen Strand Punalu’u aufgenommen. Die Wolken, die im Hintergrund zu sehen sind, sind gar keine Wolken sondern Rauch/Dampf aus dem damals aktiven Vulkan. Und: genau die Stelle, an der gedreht wurde, gibt es so nicht mehr, dort befindet sich statt Strand jetzt getrocknete Lava.)

“Wicked Game” kennt also jeder. Aber wusstet ihr, dass es etliche Cover-Versionen und Remixe von dem Lied gibt? Ich find´s immer interessant, andere Interpretationen von Songs zu hören und deswegen, voila, das Ergebnis von 1h im Bett rumliegen und auskurieren: eine Sammlung der Coversongs vom sexiesten Lied ever.

Die anderen Versionen sind ebenfalls cool teilweise – klar, ist ja auch ein cooler Song. Am besten finde ich die Trentemøller- und Heather Nova-Version. Dennoch, das Original ist natürlich immer noch das beste. Das Video von Chris Isaac rockt halt einfach und man verbindet das Lied so sehr damit. Aber hört und seht selbst mal bei den Covern.

Das Original

Trentemøller – Die zweitcoolste Version

Maroon 5

HIM

Heather Nova – auch sehr cool mit weiblicher Stimme

Puh. Novaspace. Wenn nur der Beat nicht so billo wäre.

Stone Sour. Die Akustikgitarren-Version.

Seltsame Version, wo die “gregorianische Mönche” auf englisch singen.

Es gibt noch viele andere, aber you got the message. Auf jeden Fall ein sexy-schönes Lied, das man, wenn man eh gerade zufällig auf Hawaii ist, auch mal nachspielen kann. :)

 
Add a comment

Comments (2)

  1. Gregor Samstag - 05 / 11 / 2011 Antworten
    HIM und Heather Nova sind "in Deutschland nicht verfügbar". Merkt man auf der Insel der Seligen wahrscheinlich nicht :p Ich find die Akustik-Version besser als das Original - die Stimme ist auch nicht so schmalzig. Und Gregorianik hat auch was ;)
    • yasmintee Samstag - 05 / 11 / 2011 Antworten
      Schade, die Heather Nova-Version ist echt schön! Und nein, hier laufen alle Lieder, GEMA nervt hier nicht rum. :) Aber die Stimme von Chris Isaac ist ja wohl bitte nicht schmalzig!! o.O

Add a comment

Flickr Photos